Istoriko3_ger

admin

100g Rosinen liefern 3,7 g oder 10% der täglich benötigten Mengen an Ballaststoffen. Die Analyse der Zusammensetzung der Ballaststoffe von Rosinen (Camire, Dougherty, 2003) zeigte, dass hauptsächlich Pektine und Polysaccharide aus Glucose und Mannosereste enthalten sind. Studien zeigen, dass die Aufnahme von Lebensmitteln mit Ballaststoffen in die Ernährung hilft, ein gesundes Körpergewicht zu halten, sie tragen zur Verringerung des Cholesterinspiegels im Blut und sogar zum reibungslosen Funktionieren des Dickdarms bei und reduzieren so womögliche Verstopfung (indem die Zeit der Durchreise der Lebensmittel durch den Darm verringert wird). Es gibt auch Berichte über die positive Wirkung in der Prävention gegen bestimmte Krebsarten insbesondere gegen Darm- und Brustkrebs.
Außerdem enthalten sie Flavonoid-Verbindungen, wie beispielsweise Weinsäure, Gerbstoffe, Catechine usw.